Wartungs-Logbuch Motorroller Sfera 125RST

Winfried Mueller, www.reintechnisch.de, Start: 2000, Stand: 24.03.2005

+700Km

Logbuch

  • 22600 Km, März 2005: Tachowelle mal wieder defekt. Grund ist das Reißen der äußeren Umhüllung, dadurch Wassereintritt, Rost, dadurch dann Bruch. Hab diesmal diese blöde Gummidichtung am Kotflügel weggeschnitten, man hat sonst kaum eine Chance, die Tachowelle einzubauen. Abgedichtet mit Pattex-Montage-Spezial (unbedingt Spezial verwenden, anderer Pattex-Montage geht nicht.). Fahrradtacho repariert, rechter Spiegel getauscht -> langes Modell, Bremsscheibe Löcher gereinigt, waren zugesetzt.
  • 22000 Km, Dezember 2004: Es wird jetzt ziemlich klar: Durch den getauschten Vergaser im September verbrauche ich mehr Sprit, jetzt etwa 3.9-4 Liter auf 100 Km. Da muss ich nächstes Frühjahr mal was machen. Ansonsten bin ich Happy: Über Ebay hab ich einen fast neuen Auspuff für 70 Euro ersteigert. Neu ist der mehr als doppelt so teuer.
  • 21800 Km, November 2004: Schon wieder leichter Sturz. Vorderrad weggerutscht bei Regen. Diesmal nichts passiert am Roller. Sollte ich doch mal den Vorderreifen gegen einen mit mehr Gripp tauschen? Rutsche bei Regen besonders schnell vorne weg.
  • 21500 Km, September 2004: Bremsklötze vorne erneuert. Bremsflüssigkeit neu.
  • 21400 Km, September 2004: Leichter Sturz, Kleinigkeiten repariert.
  • 21020 Km, Ende Juli 2004: Motor geht immer wieder nach kurzer Fahrstrecke aus. Nach aufwändiger Fehlersuche und Austausch diverser Komponenten stellte sich ein eingeklemmter Tankentlüftungsschlauch heraus. Luft konnte nicht nachkommen und somit gabs dann auch keinen Sprit mehr. Ersatzvergaser von ET4 bleibt erstmal eingebaut.
  • 21000 Km, Ende Juli 2004: Hurra, nach einigen Tagen Bastelei am Roller ist die Lichtmaschine repariert. Habe neue Kabel eingezogen. War eine Menge Arbeit. Jetzt schnurrt sie wieder. Einige weitere Schwachpunkte habe ich bemerkt, die in den nächsten Monaten fällig sind. Auspuff habe ich gegen einen gebrauchten von der ET4 ausgetauscht. Hinterreifen ist auch ein neuer gebrauchter reingekommen (Heidenau). Bremsflüssigkeit nachgefüllt. Neuer Benzinschlauch. Neue Kerze. Anlasser gegen einen gebrauchten getauscht, vielleicht klappt jetzt das Starten wieder besser. Bremsbacken Hinterrad noch bestens. Magnet Fahrradtachogeber getauscht.
  • 21000 Km, Juli 2004: Habe nun begonnen, den Motor soweit auseinanderzunehmen, um an die Lichtmaschine ranzukommen. Hierzu erstmal alle Verkleidungen abschrauben, Hinterradbremse Bowdenzug abschrauben, Elektrik abklemmen, Benzinschlauch/ Unterdruckschlauch abklemmen, Gasbowdenzug aushängen, Anlasser ausbauen, zuvor Schlauch zum Luftfilter abbauen, weiteren Schlauch vom Luftfilter entfernen, Entlüftungsschlauch Variomatik abklemmen, Rahmen abstützen, hinteres Federbein abschrauben, Feder Schwingachse entfernen, Schwingachse entfernen, Motor nach hinten wegziehen. Dann Auspuff abbauen, rechte Seite Plastikabdeckung abschrauben, Lüfterrad abbauen, Zentralmutter Lichtmaschine entfernen, Rotor mittels Abziehers entfernen. Es stellte sich heraus, dass die Kabel zur Lichtmaschine gebrochen waren. Das lag daran, dass die Umhüllung der Kabel spröde wurde und brach. An den Bruchstellen wurde wegen starker Knickung und Scheuern das Kabel durchtrennt. Ich hätte mir die Arbeit also auch ersparen können, wenn ich die Kabel kurz vor dem Motoreinlass abgeschnitten und dort neue angeflickt hätte. So ist es jetzt aber sauberer, werde neue Kabel einziehen. Die Lötstellen an der Ankerplatte machen übrigens einen guten Eindruck. Das war ja meine erste Befürchtung. Weiteres siehe Bilder weiter unten.
  • 21000 Km, Mai 2004: Motor läuft nicht stabil, geht immer wieder aus. Nach mehreren Stunden Fehlersuche hat sich herausgestellt, dass nun eine weitere Spule der Lichtmaschine defekt ist. Es ist die Spule, die die Zündelektronik mit Spannung versorgt. Wackelkontakt im Kabel zum Motor. Jetzt muss ich wohl doch den ganzen Motor ausbauen und den Stator der Lichtmaschine wechseln. Momentan erstmal nicht mehr fahrbereit...
  • 19800 Km: TÜV problemlos bestanden. Was prüft der TÜV: Lenkkopflager darf nicht einrasten und muss leichtgängig sein. Reifen, Licht, Fahrgestellnummer, Fahrtest mit Bremstests. Hinterrad darf kein Spiel haben. Bremsscheibe vorn, Bremsklötze vorn. Hupe.
  • 19000 Km: Variomatik neuer Riemen und Rollen. Hätte noch mindestens weitere 3000 Km gehalten. Ölwechsel mit Filter, Castrol 10W40. Molibdändisulfit Motoröl-Zusatz. Gummibalg Variomatik-Entlüftung getauscht. Check Getriebeöl Hinterrad. Justage Hinterrad-Bremse. Einiges gefettet und geölt.
  • 17000 Km: Neue Bremsklötze vorne.
  • 16620 Km: Batterie wird nicht mehr geladen, Ladespule liefert keine Spannung mehr, müsste Motor auseinandernehmen, lade lieber alle 2-4 Wochen die Batterie mit Ladegerät und benutze Elektrostarter nicht mehr. Mal schauen, wann ich Zeit habe, den Motor zu zerlegen. Auspuff mehrfach mit Zink-Plate eingestrichen, hilft ganz gut.
  • 16000 Km: Molybdändisulfit Ölzusatz für Motoröl, um Verschleiß zu reduzieren. (Liqui Moly Motoröl Oil Additiv)
  • 15000 Km: Tachowelle neu, total zeitaufreibende Fummelarbeit. Anlasserrelais gewechselt wegen Anlassproblem im Winter - kein Erfolg. Neue Batterie. Luftfilter neu. Zündkerze neu. Kerzenstecker + Kabel neu. Isolation der Kabel zum Motor schadhaft, halbwegs mit Isoband geflickt. Ölwechsel ohne Filter. Bremsflüssigkeit neu. Justage Hinterrad-Bremse. Justage Vorderradbremse.
  • 12000 Km: Variomatik neuer Riemen und Rollen. Linker Spiegel von TPH, der ist besser, weil man mehr sieht und der sich nicht ständig verstellt.
  • 10000 Km: Vorderreifen neu: Heidenau. (vorheriger hat 10tkm gehalten), Zündkerze neu. Ölwechsel mit Filter. Lenklager neu eingestellt, neues Lager oben. Check Getriebeöl Hinterrad. Bremslichtschalter beide gewechselt. Bremsgriff und Gasgriff getauscht wg. Ausrutscher in einer Kurve.
  • 9500 Km: Neue Bremsklötze vorne.
  • 6000 Km: Hinterreifen neu: Heidenau. (vorheriger hat 6tkm gehalten)
  • 5000 Km: Variomatik neu gefettet. Luftfilter neu. Zündkerze neu. Ölwechsel mit Filter. Gummibalg Variomatik-Entlüftung. Bremsflüssigkeit neu. Check Getriebeöl Hinterrad. Justage Hinterradbremse.

Demnächst fällige Reparaturen

  • Sitzbank brüchig
  • Gummibalg Luftfilterzufuhr.
  • Ventilspiel prüfen.