Tipps und Tricks zum Firefox-Browser

Winfried Mueller, www.reintechnisch.de

Logbuch

25.01.2015 Diese verdammte Sitzungswiederherstellung

Obwohl ich ganz klar ein Startseite eingestellt habe, womit Firefox ausschließlich starten soll, macht er das nicht, sondern stellt mir meine ganze vorherige Sitzung wieder her. Das ist völlig nervig. Deshalb hab ich vor ein paar Wochen mein komplettes Profil gelöscht und neu angelegt. Dann ging es ein paar Wochen. Und nun schon wieder dieser Murks. Hab jetzt mal wieder 2 Stunden rumgefummelt und rumprobiert, aber konnte ihm das nicht abgewöhnen. Also mal wieder ein neues Profil angelegt, mal schauen, wie lange das jetzt hält...

Nachtrag 07.02.2015: Endlich diesen blöden Fehler gefunden. Ich hatte in meinem Profil eine user.js eingebunden, die ich schon seit Jahren nutze. In ihr stehen nur wenige Zeilen, um lokale Filelinks zu aktivieren. Jetzt hat mir doch in diese Datei irgendein fremder Prozess eine Zeile eingefügt, vermutlich Firefox selber. Und die lautete:

user_pref("browser.sessionstore.resume_session_once", true);

Dadurch wurde die letzte Sitzung immer wieder hergestellt. Ich kam auch nie auf die Idee, da mal nachzugucken, weil ich dachte, die Datei liegt voll unter meiner Kontrolle. Wenn diese Zeile gelöscht ist, klappt wieder alles.

25.01.2015 Supportseite mit vielen Infos

URL: about:support

Dort lässt sich die Konfiguration auch restaurieren. Ist immer mal ein Versuch wert, wenn irgendwas klemmt.

31.07.2012 Merkwürdiges Verhalten bei angeheftetem Firefox

Wenn man unter Windows 7 das Firefox Icon vom Desktop unten in die Taskleiste zieht, um es dort anzuheften, entsteht ein merkwürdiger Effekt. Es wird zwar korrekt angeheftet, startet man aber nun Firefox, wird das Firefox Icon nochmal rechts neben den angehefteten Icons angelegt. Damit verhält sich Firefox anders, als alle Programme, die ich sonst kenne.

Es gibt eine einfache Möglichkeit Firefox diese Merkwürdigkeit abzugewöhnen. Zuerst schließt man Firefox. Dann entfernt man ihn aus der Taskleiste. Also rechte Maustaste und "Dieses Programm von der Taskleiste lösen". Nun startet man Firefox erneut. Jetzt sollte in der Taskleiste nur einmal das Firefox-Icon des gerade geöffneten Programmes angezeigt werden. Hier klickt man nun mit der rechten Maustaste drauf und wählt: "Dieses Programm an der Taskleiste anheften". Mit der linken gedrückten Maustaste kann man es sich nun noch dorthin ziehen, wo man es gerne hätte. Schließt man Firefox, sollte es in der Taskleiste verbleiben, öffnet man Firefox neu, sollte kein weiteres Icon entstehen. Jetzt verhält sich Firefox also genauso, wie jedes andere angeheftete Programm.

28.07.2012 Vorgehen bei Fehlverhalten

Es ist mir jetzt schon öfters passiert, dass Firefox auf diversen Rechnern ganz merkwürdige Effekte hatte. Komischerweise traten solche Effekte nie auf Rechnern auf, die ich installiere und warte. Mit der Zeit fiel mir auf, dass es recht oft an irgendwelchen Erweiterungen lag, die sich manch einer in großem Umfang in seinen Firefox integriert. Durch Erweiterungen holt man sich aus allen möglichen Quellen mehr oder weniger gut getestete Softwaremodule in den Firefox und kann damit die Gesamtstabilität stark herabsetzen.

Von daher sollte ein erster Schritt bei der Problemlösung immer sein, erstmal alle Erweiterungen auszuschalten (Extras > Addons > Erweiterungen, dort dann jeweils auf deaktivieren klicken). Ist der Fehler gut reproduzierbar, kann man auch einfach den Firefox mal ohne Addons im abgesicherten Modus neu starten (Hilfe > Mit deaktivierten Addons neu starten...) Wie bei Thunderbird kann man alternativ auch beim Start von Firefox die Shift/Umschalttaste gedrückt halten.

Wenn das nicht hilft, sollte man auch nochmal alle Plugins deaktivieren (Extras > Addons > Plugins).

Weblinks:

05.12.2011 Verstecktes Menü

Seit einiger Zeit wurde im Firefox das Menü wegoptimiert, was nach meiner Erfahrung viele Benutzer irritiert. Erstmal muss man dahinter kommen, das ein Klick auf den orangenen Firefox Button oben links ein Menü mit den wichtigsten Funktionen hervorbringt. Leider fehlt dort aber auch einiges. Man kann dort aber auch über Einstellungen > Menüleiste diese wieder dauerhaft hineinzaubern. Doch das ist gar nicht nötig, wenn man weiß, wie man neuerdings in vielen Anwendungen versteckte Menüs einblendet: Einfach einmal kurz auf die Alt-Taste drücken.

Vielen Anwendern, die für neue Windows-Versionen nicht geschult wurden, ist diese Möglichkeit unbekannt. Das Problem ist, dass sie sich nicht von alleine erschließt und man nirgendwo einen Hinweis darauf bekommt.

08.10.2010 Tastenkombinationen gehen nicht

Um einen neuen Tab zu öffnen, verwende ich gerne strg+T als Tastenkombination. Manchmal geht das aber einfach nicht. Grund dafür sind Seiten, auf denen irgendwelche Flash-Animationen laufen. Diese können wohl die Tastenaktionen irgendwie umbiegen. Wenn die unsauber programmiert sind, dann ist strg+T einfach stillgelegt. Es hilft dann nur, mit der Maus auf das Pluszeichen neben dem letzten Tab zu klicken.

27.11.2009 Links auf lokale Dateien erlauben

In einem Intranet kann es sein, dass man Links auf lokale Dateien eines Fileservers erlauben will. Standardmäßig ist diese Möglichkeit in Firefox unterbunden, um externen Internetseiten den Zugriff auf lokale Dateien zu verbieten. Man kann aber recht einfach Internetseiten einer definierten Domain den Zugriff erlauben.

Hierfür legt man eine user.js Datei in einem Texteditor an mit folgendem Inhalt:

 
# Lokale File-Links dürfen geöffnet werden
# Für Domain <meinedomain>
# 2009-09-01
user_pref("capability.policy.policynames", "localfilelinks");
user_pref("capability.policy.localfilelinks.sites", "http://<meinedomain>");
user_pref("capability.policy.localfilelinks.checkloaduri.enabled", "allAccess");

<meinedomain> wird durch die entsprechende Domain ersetzt, deren Webseiten lokale Links öffnen dürfen. Dann speichert man diese Datei auf jedem Rechner im Netz unter <benutzer>/Anwendungsdaten/Mozilla/Firefox/Profiles/xyzprofile/. Jetzt sollten lokale Links der Form file://d:\daten\meinedatei.doc funktionieren.

29.05.2009 URL Vorschläge abschalten

Seit Firefox 3 werden beim Eintippen einer URL nach den ersten Zeichen schon Vorschläge unterbreitet, was man wohl meint. Die Vorschläge kommen u.a. aus den gespeicherten Lesezeichen, früher war es glaube ich nur die History. Für manch einen ist das nervig und man möchte es nicht. Leider gibt es keine einfache Einstellungs-Option, um dieses Verhalten abzuschalten. Man muss über die URL about:config ins System eingreifen. Folgende Werte müssen umgestellt werden:

  • browser.urlbar.matchBehavior = 2
  • browser.urlbar.matchOnlyTyped = true
  • browser.urlbar.maxRichResults = 0

Wer eine ausführlichere Anleitung braucht, klicke hier...

20.03.2008 Englische Tastaturbelegung auf einmal in Firefox

Mir passiert das immer wieder und schon seit Jahren: Beim Arbeiten mit Firefox schaltet der irgendwann auf englische Tastaturbelegung um. Wenn ich ihn schließe und neu öffne, ist wieder alles ok. Da scheint irgendein Bug im Firefox zu sein, aber bisher hab ich im Inernet noch nichts recht zu diesem Problem gefunden. Es scheint nur recht selten in bestimmten Konstellationen aufzutauchen.

Hat man unten rechts in der Taskbar das Icon für die Spracheinstellung der Tastatur aktiviert, erkennt man tatsächlich, dass Firefox im Problemfall auf englisch geschaltet ist, während andere geöffnete Anwendungen weiterhin in deutsch sind. Schaltet man hier wieder auf deutsch zurück, funktioniert alles.

Entdeckt habe ich diese Möglichkeit zuerst nicht, weil ich dieses Symbol aus der Taskleiste entfernt hatte, weil es für mich unnötig war. Aktivieren lässt sie sich unter W2K über Einstellungen > Systemsteuerung > Tastatur > Reiter Eingabe > Häckchen bei Sprachanzeige aktivieren.

Nachtrag 04.05.08: Ich habe ein Feedback bekommen, woran es liegen kann: Die Tastenkombination alt+shift (linke Seite) schaltet die Sprache um. Diese Tastenkombination wird auch für Direktlinks auf Internetseiten verwendet, jedoch mit einem Buchstaben gefolgt, also z.B. alt + shift + E. Wenn man diese Kombination z.B. in der Wikipedia eintippt, kommt man sofort in den Änderungsmodus der Seite. Und weil ich diese Methode öfters verwende, liegt die Fehlbedienung nahe. Umgedreht kann man sagen: Wenn die Sprache verstellt ist, einfach mal alt+shift drücken.

Fazit: It's not a bug, it's a feature.

02.02.2008 Welche Plugins sind installiert?

Einfach in die URL-Zeile eintippen: About:Plugins

16.07.2007 Shorcuts

Hier eine Tabelle der Tastenbelegung des Firefox: http://www.mozilla.org/support/firefox/keyboard

Die Wichtigsten für mich sind:

  • strg+T - neuer Tab
  • strg+C - Kopieren von Textstellen
  • strg+V - Einfügen von Textstellen in Eingabebereiche
  • strg+X - Ausschneiden von Textstellen
  • strg+B - Lesezeichenliste links ein/ausblenden
  • strg+F - suchen
  • strg+H - Historie links ein/ausblenden
  • alt+shift+<buchstabe> - Shortcut Link aufrufen (war früher mal alt+<buchstabe>)

09.08.2006 Beschreibung aller Config Parameter

Hier findet sich eine Auflistung aller Config-Parameter, die man über about:config im Firefox einstellen kann:

http://kb.mozillazine.org/About:config_Entries

09.08.2006 Probleme mit Zeitüberschreitung

Normal steht bei DSL eine Verbindung innerhalb von 1-5 Sekunden nach der Anwahl. Leider haben manche DSL-Anbieter Probleme mit kurzen Einwahlzeiten. Mitunter spielt auch eine Rolle, welches DSL-Modem man verwendet. So habe ich beim Anbieter Alice Anwahlzeiten von bis zu 15 Sekunden beobachtet. Bei justdsl waren es vor einem Jahr auch mal 10 Sekunden, was sich aber wenige Tage später auf 4-5 Sekunden normalisierte.

Wer nur mit Modem manuell an- und abwählt, hat damit keine großen Probleme. Wer jedoch einen Router einsetzt, der sich automatisch anwählt, kann Schwierigkeiten bekommen: Man ruft eine Seite im Firefox auf, der Router will sich anwählen, es dauert zu lange, der Browser gibt mit einer Zeitüberschreitung auf.

Wer öfters Probleme mit Zeitüberschreitung hat, sollte den Firefox umkonfigurieren.

Hierzu in die URL-Zeile about:config eintippen. Daraufhin öffnet sich das Konfigurationsfenster. Nun klickt man im Fenster irgendwo die rechte Maustaste. Im Kontextmenü wählt man Neu > Integer aus. Nun wird man aufgefordert, den Eigenschaftsnamen einzugeben. Hier tippt man: network.http.request.timeout ein und bestätigt mit ok. Als Wert gibt man nun z.B. 60 ein. Das bedeutet, dass erst nach 60 Sekunden eine Zeitüberschreitung kommt. Den Wert kann man später auch noch anpassen. Hierzu einfach doppelt auf den Wert in der Liste klicken.

Daneben gibt es noch diese Werte, mit denen man experimentieren kann:

  • network.http.keep-alive.timeout
  • network.http.connect.timeout

Weblinks:

Nachtrag: Hier steht, dass diese Config-Werte mittlerweile nicht mehr unterstützt werden. Wer weiß, wo man diese Werte jetzt konfigurieren kann? Vermutlich werden die Timeout-Zeiten des darunterliegenden Betriebssystems verwendet.

23.05.2006 Einzelne Einträge in Formhistory löschen

Firefox speichert automatisch gemachte Eingaben in Eingabefeldern auf Internetseiten. Muss man erneut gleiche Daten eingeben, erscheint während der Eingabe ein Vorschlag des schonmal eingegebenen Wertes.

Problem ist, dass man manchmal versehentlich einen falschen Eintrag gemacht hatte. Fortwährend wird nun bei erneuter Eingabe dieser falsche Vorschlag gemacht.

Man kann zwar die kompletten Formulardaten unter "Einstellungen > Datenschutz > Gespeicherte Formulardaten > löschen" entfernen. Dann ist aber alles weg, was man oft nicht möchte.

Einzelne Einträge zu löschen ist jedoch ganz einfach: Während der Eingabe selektiert man den entsprechenden Vorschlag und betätigt dann Umschalt + Entf. Damit wird der Eintrag aus der Formular-Historie gelöscht.

Das geht genauso in der URL-Eingabezeile, wo ja auch eine Historie existiert.

Formulardaten werden übrigens im Profil in der Datei formhistory.dat gespeichert. Die URL-Historie befindet sich in der history.dat.

Weblinks:

20.04.2006 Menü in jedem Fenster

Mitunter wird von Internetseiten über Javascript ein Fenster ohne Menü geöffnet. Dann kann man z.B. nicht ohne weiteres drucken. Firefox kann jedoch ein Ausblenden des Menüs verbieten. Damit bleibt es in jedem Fenster erhalten. So geht es:

  1. In ein Firefox-Fenster in die URL-Zeile about:config eintippen. Jetzt erscheinen allen Konfigurationsmöglichkeiten. Hier muss man jetzt vorsichtig vorgehen, weil man hier sehr tief im Firefox Veränderungen vornehmen kann. Es ist sozusagen die Firefox Registry.
  2. Unter Filter tippt man dom. ein. Damit werden alle Konfigurationsvariablen aufgelistet, die mit "dom." beginnen. Etwa 25 Stück.
  3. Den Eintrag dom.disable_window_open_feature.menubar doppelt anklicken. Dadurch wird der Wert auf true gesetzt.

Damit sollte jetzt in jedem Fenster ein Menü erhalten bleiben. Weitere interessante Konfigurationsmöglichkeiten aus dem dom-Bereich sind:

  • dom.disable_window_open_feature.close - Bei True lässt sich jedes Fenster schließen.
  • dom.disable_window_open_feature.location - Bei True wird immer auch die Navigationsleiste angezeigt.

Weblinks:

10.04.2006 Nervige animierte Werbebotschaften

Es gibt manche Internetseiten, die einfach grausam sind - voll mit animierten Werbebotschaften. Überall blinken einen Werbebanner an oder fliegen sogar quer über's Bild.

Es gibt eine Tendenz zu immer mehr Reizüberflutung. Junge Menschen gewöhnen sich an diese permanenten Reize und können sie besser ausblenden. Ältere Menschen haben damit jedoch oft große Probleme. Ganz unabhängig davon: All diese Reize rauben einen Energie. Es werden einem also durch sinnlose Werbebotschaften Energien geraubt, die man besser in sinnvolle Sachen stecken könnte.

Zwei Erweiterungen können dafür sorgen, dass einem die Botschaften ein Stück weit vom Hals gehalten werden. Flashblock sorgt dafür, dass Flash-Animation nur angezeigt werden, wenn man explizit einen Button drückt. AniDisable sorgt dafür, dass man animierte Gifs abschalten kann.

Nach der Installation kann man unter Extras > Erweiterungen diese konfigurieren.

Weblinks:

10.04.2006 Drucksymbol einfügen

Es gibt manche Internetseiten, die öffnen für eine Druckansicht eines Dokumentes ein neues Fenster. Dieses Fenster wird jedoch ohne Menüzeile angezeigt. So kommt man nun auch nicht an Datei > Drucken heran, kann die Seite also nicht ausdrucken.

Was hilft: Unter Ansicht > Symbolleisten > Anpassen kann man das Druckersymbol mit der Maus auf seine Symbolleiste ziehen. Nun kann man mit diesem Symbol immer und überall drucken, auch wenn die Standard-Menüleiste fehlen sollte.

07.03.2006 Probleme mit Installation von Erweiterungen

Wer im Firefox 1.5 keine Erweiterungen installiert bekommt, sollte sich mal diesen Artikel durchlesen: Mozilla Firefox Software Installation aktivieren

21.07.2005 Firefox Start/Ende immer langsamer

In der letzten Zeit verhielt sich mein Firefox immer merkwürdiger. Der Start dauerte sehr lang, die ersten 30 Sekunden nach Start nahm er Eingaben in der URL und schneckenlangsam an. Und wenn ich den Browser beendete, werkelte der Rechner bestimmt noch 1 Minute am Firefox Prozess weiter, bis er endlich aus dem Speicher war. Zudem stieg der Speicherverbrauch von früher mal 30 MB auf ca. 65 MB an, obwohl kein einziges Fenster offen war.

Der ganze Spaß fühlte sich schon so an, wie diese typischen Windows-Macken: Je länger man eine Windows Installation laufen hat, um so schleppender wird alles.

Also hab ich mich heute mal auf die Suche gemacht, woran es liegt. Und ich bin recht schnell fündig geworden. Tabextensions (1.13) ist mal wieder der Schuldige. Für das Öffnen von bereits geschlossenen Tabs wird eine Liste abgelegt. Diese Liste wird aber nicht sauber gepflegt. Normal dürften dort immer nur z.B. die letzten 20-50 Tabs gespeichert werden. Real wird die Liste aber immer größer und erreichte bei mir jetzt etwa 35 Megabyte! Bei jedem Start wird diese komplette Liste in den Speicher gesaugt, was ca. 30 Sekunden braucht. Deshalb war der Start so langsam und die Systemauslastung anfangs so hoch. Und deshalb ist auch der Speicherverbrauch von Firefox so hoch. Wenn man dann Firefox beendet wird diese ganze Liste wieder auf Platte geschrieben, was wiederum volle Systemlast für etwa 30 Sekunden bedeutet.

Mein Ärger auf diese Tabextensions steigt mittlerweile immer mehr. Ein unausgereiftes und qualitativ schlechtes Stück Software. Auch Mozilla selber rät von dem Einsatz ab. Das blöde dabei ist jedoch, dass so manche Features in den tabextensions sehr wertvoll sind. Hoffentlich wird der Firefox bald von sich aus diese beinhalten. (Neue Fenster immer als Tab; bereits geschlossene Tabs/Fenster wieder öffnen.)

Wie man's repariert: Firefox schließen und etwa 1 Minute warten. Dann im Profil (Dokumente und Einstellungen /<benutzer>/ Anwendungsdaten/ <profilname>) unter tabextensions einfach die closedtabs.rdf löschen. Diese Aktion alle 3 Monate wiederholen. Oder die tabextensions gänzlich löschen.

Hier zeigt sich auch, welche ungünstigen Effekte von so einer schlechten Extensions ausgehen: Firefox ist mittlerweile ziemlich gut und ausgereift. Mit Tabextensions holt man sich dagegen viele Fehler ins System. Wenn etwas jedoch nicht vernünftig läuft, heißt es dann, Firefox wäre Mist. Schlechte Extensions sind echt rufschädigend für Firefox. Vielleicht ist es deshalb wichtig, das hier ein besseres Qualitäts-Sicherungs-Managment von Mozilla eingeführt wird.

29.04.2005 Wie installiert man Erweiterungen?

Normal reicht es aus, eine *.xpi Datei im Browser anzuklicken, z.B. von einer Download-Seite der entsprechenden Erweiterung. Der Browser erkennt, dass es sich um eine Erweiterung handelt und installiert dieses dann automatisch, insofern der Benutzer zustimmt.

Man kann jedoch eine *.xpi Datei auch erstmal herunterladen (rechte Maustaste, Ziel speichern unter...). Dann kann man diese mit Datei -> öffnen installieren oder aber per Drag&Drop. Hierbei zieht man die Datei ins Browserfenster hinein.

26.04.2005 Neues Firefox-Erweiterungs-Portal

Eine neue Sammelstelle für deutschsprachige Erweiterung für Firefox und Thunderbird. Wer hätte das gedacht, dass so eine Domain noch zu bekommen ist...

Link: http://www.erweiterungen.de

25.04.2005 Firefox tabextensions (german) Updateproblem

Firefox hat ja seit einiger Zeit die automatische Updatefunktion eingebaut. Ein Problem scheint es derzeit mit der tabextensions Erweiterung zu geben. Wenn ich darüber ein Update mache, funktioniert der Browser danach nicht mehr korrekt. Unterhalb des Browserfensters werden verschiedene Fehlermeldungen angzeigt. Wahrscheinlich liegt es daran, dass die englische Extension anstatt die deutsche drüberinstalliert wird.

Was nach so einem Unfall jedoch geht: Manuell die deutsche Tabextensions herunterladen und nochmal drüber installieren.

Ein weiteres Problem: Beim Update auf die Version 1.14 (aktuell) werden die Texteingaben im Browser sehr langsam. Da scheint noch was Buggy zu sein.

Das tabextensions nervt mich schon längere Zeit immer wieder mal mit diversen Bugs. Auch die Veränderungen im Aussehen und der Konfiguration, die m.E. unnötigerweise passieren, finde ich nicht so toll. Leider kann ich auf die Grundfunktionalität, die diese Extension zur Verfügung stellt, nicht verzichten. Es zeigt aber mal wieder, dass man sich einige weitere Probleme einhandelt, wenn man zusätzlich nicht optimal gepflegte Extensions installiert.

10.02.2005 Firefox und Thunderbird öffnet sich nicht

Ich hatte einen seltsamen Fehler. Auf einem Rechner öffnete sich weder Firefox noch Thunderbird. Zuvor lief die Installation monatelang problemlos. Nach ein paar Experimenten stellte sich heraus, dass irgendwas im Profil faul war. Später konnte ich es genauer packen: Die Datei xpti.dat war defekt. Wenn ich diese gelöscht habe, wurde eine neue angelegt, mit der es dann funktionierte. Das war sowohl bei Thunderbird als auch bei Firefox der Fall.

06.02.2005 Frames einzeln drucken

Manche Seiten sind mit Frames aufgebaut. Möchte man eine Seite ausdrucken, wird hierbei versucht, die komplette Seite inkl. aller Frames zu drucken, als z.b. auch das Menü auf der linken Seite oder den Seitenbanner. Man möchte aber vielmehr nur den Inhalt drucken. Was fehlt ist: "Nur aktuellen Frame drucken".

Es geht aber so:

  • mit dem Mauszeiger auf den zu druckenden Frame gehen, rechte Maustaste drücken und wählen Aktueller Frame -> Nur diesen Frame anzeigen.
  • Jetzt sollte nur noch der interessierende Frame gezeigt werden, den man nun normal drucken kann.

Komfortable Benutzung

Suchen

Um auf einer Seite zu suchen, kann man einfach "/" (Slash - Shift+7) eintippen, gefolgt vom Wort, was man sucht. Der Suchbalken unten verschwindet automatisch wieder. (Da war wohl ein vi-Liebhaber am Werk...)

Eine weitere Alternative ist die Standard-Kombination strg+F.

Weitersuchen mit strg+G.

Zoomen

Eine schnelle Möglichkeit des Zoomens/Vergrößerns des Bildschirminhaltes: strg+Mausrad

Standardgröße einstellen: strg+0

Öffnen von Seiten

Im Hintergrund in neuem Tab: strg+Klick auf Link.

Im Vordergrund in neuem Tab: strg+shift+Klick auf Link.

Wenn tabextensions installiert ist, funktioniert Vordergrund/Hintergrund genau umgekehrt. Leider...

Neuen Tab öffnen: strg+t

Sonstiges

URL-Adresszeile aktivieren: strg+L

Insider

Tabellenrahmen sichtbar machen: strg+Klick mit der Maus auf Tabelle.

Erweiterungen

Weblinks